Es gibt mehrere Seiten zu „Anjanath“. Zur Übersicht.
MHW-Schwäche Anjanath.jpg

Guide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anjanath hinterlässt folgende Spuren:

  • Fußspuren
  • Schleim

Wo man den Anjanath findet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uralter Wald:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anjanath hat ein sehr großes Revier im Uralten Wald. Doch meistens sucht er nach Nahrung in den nördlichen Gebieten 12, 6, 7, 11 und 5.

Wildturm-Ödnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Wildturm-Ödnis hat der Anjanath wiederum ein sehr bescheidenes Revier. Er befindet sich hauptsächlich in den Zonen 2, 3, 5, 7. Also hauptsächlich im grünen Teil der Ödnis, oder daneben.

Checkliste (Nicht zwingend notwendig):[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eine schwere Waffe mit dem Wasserelement.
  • Ein Menü beim Chefkoch gegessen, dass Elementar-Resistenz und Verteidigung bietet. Gesundheit und Ausdauer sollte das Menü ebenfalls steigern.
  • Tränke
  • Sollte man den Anjanath bereits vorher schon bekämpft und eine Niederlage erlitten haben, empfehlt das Monster Hunter Wiki Dämonenmittel, Panzerhautmittel und eine Fallgrube (Falls die nötigen Materialien vorhanden sein sollten)

Der Kampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegen seiner enormen Größe, wird man sich häufig unter dem Anjanath wiederfinden. Man kann die verschiedenen Attacken des Anjanath nicht an zehn Fingern abzählen. Er kickt den Spieler in die Luft und versucht diesen dann zu fressen. Und das ist noch nichtmal alles. Er tritt, er frisst den ganzen Boden mit sich, nur um an den Spieler zu

Da wollt ihr sein!

kommen und so weiter. Um das zu verhindern kann man aber versuchen den Anjanath zu attackieren, indem man versucht deutlich über ihn zu stehen und ihn dann von der Seite oder von hinten zu attackieren. Allerdings kriegt man bei einer schweren Waffe nicht mehr als ein paar Treffer da rein, bevor man die Position wechseln sollte. Man will ja nicht unbedingt, dass das Maul direkt vor einem steht.

Da eher weniger

Wenn man dem Kopf zu nahe ist versucht er den Spieler zu beißen oder wenn man richtig Pech hat, spuckt er Feuer. Achte auf den Hals des Anjanath. Dieser schwillt feuerrot an, bevor er anfängt richtig zu spucken. Sollte man dies entdeckt haben, kann man entweder versuchen, den Hals zu attackieren, um dies zu verhindern, das Feuer mit einem Großschwert abblocken oder man springt einfach zu Seite und rennt um sein Leben. Man kann zum Glück deutlich es zum Glück deutlich erkennen bevor er Feuer spuckt, da er vorher nach Luft schnappt.

Statuseffektschwächen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anjanath ist relativ anfällig auf alle Statuseffekte, besitzt allerdings eine hohe Resistenz gegenüber Explosion.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.