FANDOM


Der Groß-Girros ist ein Reißzahnwyvern, der in Monster Hunter: World eingeführt wurde.

Aussehen Bearbeiten

Groß-Girros ist ähnlich groß wie ein Groß-Jagras und erinnert an eine Schlange auf vier Beinen. Er hat zwei auffallend große, paralysierende Reißzähne und einen Nackenschild ähnlich dem einer Kobra.

Fähigkeiten Bearbeiten

Groß-Girros kann einen Schleim spucken welcher anscheinend elektrisch ist, da er bei Hautkontakt schocken und bewegungsunfähig machen kann. Groß-Girros können Girros um Hilfe rufen. Für gewöhnlich hat ein Groß-Girros zwei Girros an seiner Seite, während eines Kampfes auch mehr.

Kampf Bearbeiten

Dieses Monster besitzt recht flinke Attacken mit kurzer bis mittlerer Reichweite, ob es nun auf einen zu rennt, spuckt oder schnappt. Es ist berüchtigt für das lähmende Gift seiner Zähne, diese sind natürlich zu vermeiden. Hat man kein Lähmungsschutz empfiehlt es sich defensiv zu kämpfen, Waffen wie Lanzen sind besonders wirkungsvoll, da es dank ihr, neben der guten Verteidigung, auch eine akzeptable Mount-Chance gibt.

Der Groß-Girros wird immer wieder Artgenossen rufen, es lohnt sich also nicht wirklich die kleinen Girros zu töten, man kann ihnen mit der erwähnten Lanze aber auch nebenbei beim Ansturm (Fähigkeit der Lanze) verletzen und entmutigen einen weiter anzugreifen, während man gleichzeitig auf das Groß-Girros zurennt und es entweder mit einer Stechattacke verletzt oder einen Sprung ausführt, um es zu mounten.

Girros fliehen teilweise, wenn sie sehen, dass der Groß-Girros am Boden liegt, es ist also ideal um viel Schaden auszuteilen.

Lebensraum Bearbeiten

Groß-Girros lebt im Tal der Verwesung.

Auftritte Bearbeiten

Materialien Bearbeiten

Analyse Bearbeiten

Schwäche Bearbeiten

Schlafanfällig, dafür hohe Resistenz gegenüber Lähmung.

Brechbare Teile Bearbeiten

Videos Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.