FANDOM


Es gibt mehrere Seiten zum Thema „Kulu-Ya-Ku“. Übersicht ansehen.

Der Kulu-Ya-Ku ist ein Vogelwyvern, der erstmals in Monster Hunter: World auftaucht. Dieses seltsame Monster hat die Extremität entwickelt, Waffen tragen zu können. Er wurde beim Klauen von Eiern im Uralten Wald und der Wildturm-Ödnis beobachtet. Es gilt als äußerst Feige.

MHW-Kulu-Ya-Ku Render 001


Aussehen Bearbeiten

Läuft auf 2 Beinen und hat scharfe Klauen. Auf seinen Kopf und an den Klauen befinden sich Federn. Eine Mischung zwischen Dino und Vogel.

Fähigkeiten Bearbeiten

Kann mit seinen Klauen Steine ausgraben und tragen. Diese kann er zum Angriff oder zur Verteidigung benutzen.

Kampf Bearbeiten

Der Kampf gegen dieses Monster ist oft tubolent, da es oft eine Position wechselt und schnell angreift, gräbt es einen kleinen Felsen aus werden alle gewöhnlichen Waffen die damit in Kontakt kommen abprallen, es neigt dann auch vermehrt zu sprungangriffen und springt meist vom Jäger weg nur um wieder auf ihn zu zu springen. Viele Jäger vertrauen auf die Schleuder um ihn den Stein aus seinen Krallen zu feuern.

Ist es geschwächt, versucht der Kulu-Ya-Ku zu fliehen um sich, wie die meisten Monster, mit schlaf zu erholen, nicht selten frisst er aber auch stattdessen ein Ei welches er in einem Nest findet, dieses Heilt ihn nicht, aber es scheint seiner Ausdauer gut zu tun.

Lebensraum Bearbeiten

Wurde im Uralten Wald und der Wildturm-Ödnis gesichtet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.