FANDOM


Yian Garuga ist ein Vogelwyvern, der in Monster Hunter G eingeführt wurde.

Aussehen Bearbeiten

Yian Garuga ähnelt dem Yian Kut-Ku. Der Garuga ist allerdings lila gefärbt und besitzt einen härten Panzer, sowie insgesamt ein bedrohlicheres Aussehen durch spitze Stacheln, Ohren und einen spitzeren Schnabel. Der Schweif des Garuga ist länger, an der Spitze verbreitert und besitzt dort drei große Giftstacheln.

Fähigkeiten Bearbeiten

Anders als der Yian Kut-Ku kann Yian Garuga richtige Feuerbälle spucken, Jäger mit seinem Schweif vergiften und ohrenbetäubenden Lärm erzeugen.

In-Game-Beschreibung Bearbeiten

Unterart des Yian Kut-Ku mit hartem schwarzem Panzer und langer Mähne. Weicht Fallen geschickt aus, hat einen Giftstachel und ist besonders bösartig. (MHF2/MHFU)

Naher Verwandter des Yian Kut-Ku, bekannt für seine harten schwarzen Schuppen und Büschel weißer Mähne. Diese cleveren Monster weichen Fallen aus und setzen ihre Giftschwänze mit tödlichem Geschick ein. Man darf sie nicht unterschätzen! (MH4U)

Gefahrenlevel: ★★★★★ (Ab MH4)

Icons Bearbeiten

Materialien Bearbeiten

Monster Hunter World: Iceborne Bearbeiten

Dieser Artikel ist ein Stub.
Du kannst dem Monster Hunter Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Andere Spiele Bearbeiten

Siehe: Yian Garuga/Materialien

Analyse Bearbeiten

Schwäche Bearbeiten

Yian Garugas Schwäche ist das Wasserelement. Der Rücken ist seine Schwachstelle.

Brechbare Teile Bearbeiten

Seine „Ohren“, Flügelkrallen, Rückenstachel (ab MH4) und der Schnabel können beschädigt werden. Außerdem kann die Schweifspitze abgetrennt werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.